Nacktfalter – Gedanken

was ist Tantra

Tantra ist das Annehmen was ist. Das befreit Dich sofort aus der geistigen Verhaftung und verbindet Dich wieder mit dem Sein…

mehr

Veröffentlich am Mittwoch, 7. Juni 2017

tantrisches paradies korfu

Demut und Dankbarkeit

Das Leben ist ein Wunder mit jedem neuen bewussten Atemzug. Das dritte Jahr in Folge bin ich zu tiefst berührt vom tantrischen Paradies in Korfu. Danke für diesen wunderbaren Ort und die Menschen, die sich dort finden …

mehr

Veröffentlich am Dienstag, 18. August 2015

Teilnehmerstimme Tantra-Yoga

Liebe Sandra,
unsere ersten Begegnungen haben mir eine neue Sicht auf die Werte des Lebens gegeben. In nur wenigen Wochen habe ich Grundeinstellungen verändert und viele neue Dimensionen des Miteinanders kennengelernt. Die Feedbacks von nahestehenden aber genauso auch eigentlich bisher …

mehr

Veröffentlich am Dienstag, 31. März 2015

Die Schlüssel zum SEIN

Der Atem

Bewusst im Atem steigen – sinken

von Wendepunkt zu Wendepunkt.

Dem Nichts der zweifachen Umkehr

Entspringt die Fülle

Das Tantra der Befreiung, Sloka 1

Die Bewegung

Dringe ins Wesen steter Bewegung ein.

Du wirst den Fluss des Göttlichen

mehr

Veröffentlich am Donnerstag, 25. September 2014

Teilnehmerstimme

„Wenn man mit Sandra zusammen ist, versteht man plötzlich nicht mehr, wieso der Umgang mit Nacktheit in unserer Gesellschaft oft so problematisch erscheint. Es ist natürlich auch sehr angenehm, ihren traumhaft schönen Körper zu sehen, aber sie schafft eine Atmosphäre, …

mehr

Veröffentlich am Mittwoch, 24. September 2014

Erfahrungen im Leben

  • Beginn im September 2008: Ausbildung zur Tantra Massage Therapeutin bei Jörg Adolphs (Kamapuja) in Dresden, Zertifikat I Tantrische Massage Abschluß 12.02.2009
  • Juni 2009 Massageworkshop „Papillonmassage“ bei Energetic Body Work Gertraud Bräuning
  • Zertifikat II Anale Heilmassage und Prostata Massage Abschluß 25.09.2009
mehr

Veröffentlich am Donnerstag, 18. September 2014

Zitat aus dem Prophet von Kahlil Gibran

„Und der Weber sagte: Sprich uns von den Kleidern.
Und er antwortete: Eure Kleider verbergen viel von eurer Schönheit, doch verstecken sie nicht das Unschöne. Und obwohl ihr in Gewändern die Freiheit des Persönlichen sucht, könnt ihr darin einen Zügel

mehr

Veröffentlich am Dienstag, 2. September 2014